Logo

Erreichbarkeits-Probleme

Das dürfen sich auch Ihre Kinder ansehen

 
  Manchmal wird die Frage der Erreichbarkeit meiner Homepage an mich herangetragen. Klar, daß es ärgerlich ist, wenn man sie zu erreichen versucht und es nicht klappt. Das kann eine Vielzahl von Gründen haben und auch jede andere Homepage betreffen - auf die gängigsten davon möchte ich hier kurz eingehen:

  Es könnte sein, daß der Internet-Provider (bei mir ist es Strato) ab und zu mal auf seinen Servern Hausputz hält und sie kurzzeitig vom Netz nehmen muß. Dann versuchen Sie es am besten einige Stunden später nocheinmal. Spätestens am nächsten Tag jedoch sollte ein solches Problem jedoch behoben sein.

  Eine Ausweichmöglichkeit bestand bei mir darin, meine alte Homepage bei Compuserve, die ich bis Ende Oktober 2006 noch parallel und - bis eventuell auf die Startseite - gleichlautend betrieben habe, anzuwählen (http://ourworld.compuserve.com/Homepages/HDNowak) - ein unmöglich zu behaltender Name, weshalb ich bei CompuServe auch "untreu" geworden und zu Strato gewechselt bin. Die Wahrscheinlichkeit, daß beide Server gleichzeitig "down" waren, war sehr gering.

  Ende Oktober 2006 hatte ich allerdings das Problem, meine alte Homepage bei Compuserve zwecks Änderungen nicht mehr erreichen zu können - und das in einer Situation, wo infolge eines neuen Richterspruches zum Heilpraktikerwerbegesetz mit einer Abmahnwelle zu rechnen war. In einer solchen Situation tut man gut daran, seine Homepage kritisch zu überprüfen, ob etwas, was bis gestern noch in Ordnung war, ab heute ein potentielles Objekt der Abmahn- Haie sein könnte. Da ist eine Homepage, die man nicht umgehend korrigieren kann direkt gefährlich und kann teuer werden. Das war der Grund dafür, daß ich einen Mitarbeiter von Compuserve bitten mußte, meine alte Homepage ersatzlos zu löschen. 

  Die nächste Möglichkeit ist die, daß der DNS (siehe Abkürzungsverzeichnis) Ihres Providers (ISP) ab und zu mal eine Aus-Zeit zu verzeichnen hat. Dann kann nämlich der Name meiner Homepage nicht in die aus 4 Zahlen bestehende numerische IP-Adresse umgesetzt werden. Ohne letztere läuft im Internet absolut nichts - es sei denn, Sie wissen die aus 4 Zahlen (jeweils von 0 bis 255) bestehende numerische IP-Adresse. Inzwischen ist der aus 4 Zahlen gebildete IP-Adreßraum zu eng geworden und wurde auf 6 erweitert. Diese Erweiterung wird nach und nach auf neueren Betriebssystemen eingeführt. 

© Dr.-Ing. Hans-Dieter Nowak - Impressum
 zurück zur Leitseite 'EDV-Beratung' zur Übersicht  .
edvdns.htm, Stand 06.05.2012