Logo, mit einem speziellen Bezug zu dieser Seite für's Ranking

Geo- und elektrobiologische Beratung 

Das Mikrowellensyndrom
Das dürfen sich auch Ihre Kinder ansehen
Das Mikrowellensyndrom umfaßt eine Gruppe von Symptomen, die - einzeln betrachtet - 
unspezifisch sind und daher auch andere Ursachen haben können. Treten aber mehrere 
dieser Beschwerden gleichzeitig auf, ist in zunehmendem Maße Betracht zu ziehen, 
daß sie von Hochfrequenz verursacht werden können:

Schlaflosigkeit Haupt- und Leitsymptom, welches sich in der Regel an unbelasteten Orten nach wenigen Tagen bessert
Appetitverlust Generell oder infolge von Übelkeit. Dadurch oft Gewichtsabnahme und Durchfälle. Bei Kindern auch Wachstumsverzögerung
Augenprobleme Augenschmerzen, Augenbrennen, Linsentrübung (Grauer Star), Erhöhung des Augeninnendruckes (Glaukom), Sehstörungen wie das Sehen von Farbsäumen und weitere
Bewegungsapparat Muskelkrämpfe und Gelenkschmerzen
Depressionen Meist durch Erschöpfung verursacht
Erschöpfung Bereits morgens ein Gefühl von Abgeschlagenheit und Benommenheit, weil man kaum geschlafen hat
Fortpflanzungsstörungen Es gibt bereits Untersuchungsergebnisse, die belegen, daß Qualität und Quantität der Spermien durch HF-Einfluß nachgelassen haben können. Um so verwunderlicher ist es, daß es sich unter jungen Männern immer noch nicht herumgesprochen hat, daß man sein eingeschaltetes Handy auf keinen Fall in die Hosentasche stecken sollte
Gedächtnisverlust Vor allem in den belasteten Räumlichkeiten und besonders das Kurzzeitgedächtnis betreffend. Besserung außerhalb
Hautprobleme Trockene Schleimhäute - dadurch häufig Infekte, Pilzbefall an Finger- und Zehennägeln, Nagelablösungen und weiteres
Herz-Kreislauf-Probleme Herzklopfen, Herzjagen (Tachykardie), Rhythmusstörungen (Arrhythmie), Bluthochdruck (Hypertonie), Herzschmerzen
Hörprobleme Besonders Ohrgeräusche (Tinnitus)
Hyperaktivität (ADS) Meist von der Nervenanspannung (Reizbarkeit) verursacht
Konzentrationsstörungen Vor allem in den belasteten Räumlichkeiten. Außerhalb Besserung
Kopfschmerzen Schon morgens ein Brummschädel wie nach einer Gehirnerschütterung
Potenzstörungen Meist von der vorliegenden Erschöpfung herrührend. Siehe aber auch "Fortpflanzungsstörungen
Reizbarkeit Anspannung des vegetativen Nervensystems, manchmal auch ein Gefühl, als ob man irgendwie dauernd erregt wäre
Schwindel und Gleichgewichtsstörungen - zunächst vorübergehend, später auch andauernd (chronisch) 
Übelkeit Sowohl am Morgen als auch während des Tages
Unwohlsein Generelles Unbehagen in den belasteten Räumlichkeiten - oft seit einem Antennenbau in der Nähe (Mobilfunk bis zu etwa 400 m). Stärkere Sender haben auch aus größeren Entfernungen Einfluß

Wenn Sie meinen, daß mehrere Symptome des Mikrowellensyndroms auf Sie zutreffen, 
lassen Sie Ihre Wohnung oder Ihren Arbeitsplatz von einem Spezialisten untersuchen. 
© Dr.-Ing. Hans-Dieter Nowak - Impressum
 zurück zur Leitseite 'Geo- und Elektrobiologie' zur Übersicht  weiter zu 'Leistungsangebot'
geomws.htm, Stand 24.02.2010