Logo, mit einem speziellen Bezug zu dieser Seite für's Ranking

Achtung Scharlatane

Geopathologe bietet Schutz an
Das dürfen sich auch Ihre Kinder ansehen
Die im folgenden von mir kommentierte Anzeige eines Geopathologen fand ich am 18.09.2002 in einem Münchner Wochenblättchen:
Geopathologe untersucht Das ist der Blickfang. 
Wohnung/Haus/Grundstück auf: Ja, das alles kann man untersuchen.
Alle krankmachenden Wasseradern, Gitternetze,
Elektrosmog etc. 
Auch das kann man so stehenlassen.
für nur Euro 125,00 Bei einem Festpreis denken Sie vielleicht daran, daß die Lösung Ihrer Probleme etwas sehr einfaches sein könnte - aber das ist im Zeitalter der freien Marktwirtschaft nicht Ihr Problem, sondern das des Anbieters. Fragen Sie allenfalls nach, ob eventuell zusätzliche Gebühren für An- und Abfahrt anfallen. 
Biete auch absolut wirkungsvollen, mit Biotensor nachprüfbaren Schutz (ohne Umstellen der Möbel) Fragen Sie nach Preisen und Wirksamkeit der angebotenen Schutzmaßnahmen. Letztere sind wahrscheinlich nicht in den 125 Euro enthalten. 
Achtung: Den Begriff "Biotensor"sowie auch "Ökotensor" und "Tensor" hat sich die Firma Bioplasma Vertriebs- und Verlags-GmbH Dr. Josef Oberbach (www.bioplasma.de) als Marke schützen lassen. Insofern würde sich dieser Geopathologe vielleicht sogar eine Abmahnung einhandeln können - aber keine Sorge - ich verdiene mein Geld nicht mit Abmahnungen. 
  Fragen Sie auch nach anderen Nachprüfungsmöglichkeiten - etwa nach Elektroakupunktur oder Dunkelfeldmikroskopie durch einen Arzt oder Heilpraktiker. Wichtig ist, daß eine solche Nachprüfung durch technische Geräte und Verfahren vorgenommen wird, die nicht mental beeinflußbar sind. 

  Gegen Elektrosmog in den eigenen vier Wänden hingegen kann man sich schützen, indem man geeignete Abschirmungen anbringt, die allerdings je nach Art und Stärke des Elektrosmogs recht teuer sein können. Zum Nachweis von deren Wirksamkeit benötigt man allerdings nicht zwingend die in dieser Anzeige "Biotensor" genannte Einhandrute, sondern dafür gibt es wissenschaftlich anerkannte Meßgeräte, die aber auch von einem entsprechenden Fachmann bedient werden müssen. 

© Dr.-Ing. Hans-Dieter Nowak - Impressum
 zurück zur Willkommens-Seite zur Übersicht  mein Werdegang
geos02.htm, Stand 25.01.2010