Logo, mit einem speziellen Bezug zu dieser Seite für's Ranking

Glykämischer Index

und Glykämische Last
Das dürfen sich auch Ihre Kinder ansehen
  Der glykämische Index (GLYX) beschreibt durch eine Zahl, wie stark 50g eines ein Nahrungs- oder Genußmittels den Blutzuckerspiegel im Blut ansteigen lassen. Referenzwert ist der Traubenzucker mit einem GLYX von 100. Untenstehende Tabelle gibt Zahlenwerte für einige Lebensmittel an. Je höher die Zahl, desto stärker ist der Blutzuckeranstieg und desto vorsichtiger müssen Diabetiker (und Leute, die keine werden wollen) damit umgehen. 

  Die Glykämische Last (GL) berücksichtigt außerdem, wie Ballaststoffe den Blutzuckernanstieg verlangsamen und ist daher bei Abnehm-Diäten der bessere Bezugswert.

GLYX Lebensmittel GL
100 Traubenzucker 100
85 Cornflakes 70
85 Weißbrot 45
95 Pommes frites 30
70 Baguette 25
70 Reis, weiß 25
35 Feigen 25
60 Spaghetti 22
50 Vollkornbrot 21
20 Fruchtzucker 20
60 Bananen 16
40 Pumpernickel 15
95 Kartoffelbrei 12
80 Kartoffeln, gekocht 12
65 Ananas 6
35 Äpfel 5
85 Karotten, gekocht 4
30 Bohnen 4
25 Grapefruit 3
50 Erbsen 2
30 Magermilch 2
15 Erdnüsse 2
15 Naturjoghurt (ohne Zucker) 2
  Beurteilung  
hoch mittel niedrig
  Wenn Sie mehr darüber wissen wollen: Beim GU-Verlag (Gräfe und Unzer) gibt es inzwischen ein kleines Büchlein, welches oft in Apotheken angeboten wird. Darin ist der glykämische Index für eine Vielzahl von Lebensmitteln angegeben. Angaben über die glykämische Last (GL) findet man in größeren Tabellenwerken. Die GL ist bei der Stoffwechselregulierung wichtig.
© Dr.-Ing. Hans-Dieter Nowak - Impressum
 . zur Übersicht zurück zu Heilpraktiker
hpglyx.htm, Stand 09.05.2009