Logo, mit einem speziellen Bezug zu dieser Seite für's Ranking

Impfberatung

Das dürfen sich auch Ihre Kinder ansehen
  Als Heilpraktiker darf ich zwar von Gesetzes wegen nicht impfen - jedoch kann ich Sie über die Risiken von Impfungen informieren und Sie entsprechend beraten. Daß Impfen mit Risiken verbunden ist, wird durch das BMGS belegt, wie aus einem Schreiben vom 17.06.2003, Az 319-96 bezüglich des Impfens von Kindern hervorgeht:

  "Der behandelnde Arzt ist verpflichtet, vor der Impfentscheidung ein Aufklärungsgespräch mit den Eltern zu führen. Die Aufklärungspflicht verlangt, dass die Aufklärung über Impfrisiken stets so umfassend sein muss, dass den Eltern das Wissen vermittelt wird, das sie für eine wirksame Einwilligung in die prophylaktische Maßnahme Impfen benötigen. Die Einwilligung ist Rechtfertigungsgrund für die durch die Behandlung tatbestandsmäßig vorliegende Körperverletzung."

  Leider kommen manche Ärzte ihrer Aufklärungspflicht vor Impfungen nicht immer nach. Die juristische Verantwortung trägt dann der betreffende Arzt. Allerdings tragen ausschließlich die Eltern die tatsächliche Verantwortung für das Spritzen von gefährlichen Substanzen in ihre Kinder. Aber auch für Sie selbst kann sich die Frage des Impfens stellen. 

  Wenn Sie sich selbst informieren wollen, sehen Sie sich Buch und Broschüre des klein-klein-verlages an.

© Dr.-Ing. Hans-Dieter Nowak - Impressum
 . zur Übersicht zurück zu Ganzheitliche Angebote
hpimpf.htm, Stand 29.06.2007