NHV-Logo

Erdstrahlen

NHV-Logo
Der Ankündigungstext zu diesem Vortrag lautete:
Übersicht über Eigenschaften und Wirkungen verschiedener Erdstrahlungen auf Mensch, Tier und Pflanzen. Neben Wasseradern gibt es noch Gitternetze und Verwerfungen, die als geomantische Reizzonen entsprechende
Einflüsse auf Gesundheit und Wohlbefinden haben. 
Referent: Dr. Hans-Dieter Nowak, 
Telefon siehe unten.

In der Süddeutschen Zeitung - Lokalteil Erding - erschien anschließend, am Montag, den 04.02.2002 auf Seite R4, ein Artikel unter dem Titel:
Erdstrahlen auf der Spur
Sie sollen Ursache für viele Krankheiten sein

   "Genau unter diesem Raum verläuft eine Wasserader in Ost-West-Richtung. Und Sie sitzen genau darauf", erklärte der Münchner Spezialist für Radiästhesie Hans-Dieter Nowak seinen verblüfften Zuhörern im kleinen Saal des Stanglwirtes in Eichenried.

  Der Naturheilverein Eichenried und Umgebung hatte zu diesem Vortrag eingeladen. Einziges Thema war die Lehre von Strahleneinwirkungen, die von unbelebten Objekten ausgehen und von sensitiven Personen mittels Ruten oder Pendeln ausgemacht werden können. 

HDNowak mit Wünschelrute im Vortrag Der Münchner Spezialist für Radiästhesie Hans-Dieter Nowak zeigte auch einige Wünschelruten

pda/Foto: Heppekausen

  Nowak, promovierter Diplom-Ingenieur und Fachmann auf dem Gebiet der Strahlenfühligkeit und der Geobiologie, umriß zunächst die Geschichte der Einflüsse von verborgenen Erdstrahlen. Schon die alte chinesische Medizin habe sich der Methode des Aufspürens unsichtbarer Strahlen bedient, um Ursachen für Krankheiten wie Anämie, Krebs, Gicht, Hypertonie oder Schlafstörungen herauszufinden.

  Im Mittelalter war diese Methode noch in ganz Europa verbreitet, wurde jedoch später im Rahmen der sogenannten exakten Wissenschaften als Hokuspokus abgetan. In neuester Zeit habe sich jedoch wieder Wissenschaftler dieser Methode zugewendet.

  "Die Existenz von Erdstrahlen", erklärte Nowak dem äußerst interessierten Publikum, "ist bereits durch entsprechende wissenschaftliche Experimente an der TU München unwiderlegbar nachgewiesen". Zu ihrer Lokalisation ist man jedoch auf Menschen angewiesen, die so empfindlich auf diese Strahlen reagieren, daß sich deren Einfluss auf ihren Körper durch eine geeignete Hilfsvorrichtung, zum Beispiel Wünschelrute, sichtbar machen läßt.

  Nowak führte seinen Zuhörern verschiedene Arten von Wünschelruten und Pendeln vor, mit denen er selber arbeitet. Auf diese Weise werden Erdstrahlen aus Wasseradern oder Verwerfungen aufgespürt. Ein Verfahren, nach dem auch Bauplätze untersucht werden, um Schlafstellen oder Arbeitsplätze optimal planen zu können. Um seine Thesen zu untermauern, zog Hans-Dieter Nowak faszinierende Beispiele aus den letzten Jahren heran. So veröffentlichte der Eberbacher Mediziner Ernst Hartmann seine Beobachtungen über Zusammenhänge zwischen dem Auftreten rätselhafter Krankheiten und Erdstrahlungen. Aus medizinischer Sicht sind diese Erfahrungen in einem zweibändigen Werk festgehalten. Hartmann verstarb 1993. Bis zuletzt hatte er nach Krebskranken gesucht, in deren Betten sich keine schädlichen Erdstrahlen befanden. Gefunden hat er keine.

  Zu weiteren Fragen, die diesesThema betreffen, kann man sich an den Naturheilverein Eichenried e.V. wenden, Telefon 08123/4544. 
                                                         olf

PS: Da der Naturheilverein Eichenried nicht mehr existiert, rufen Sie stattdessen den Betreiber dieser Homepage an. 

© Dr.-Ing. Hans-Dieter Nowak - Impressum
 zurück zur Leitseite 'Naturheilverein' zur Übersicht  .
nh020130.htm, Stand 29.05.2004